Startseite
Kanzlei
Beratungsspektrum
Aktuelles
Pflanzenschutzrecht
Erbrecht
Sportrecht
Internationales Recht
Stellenangebote
Mitgliedschaften

Die ständige aktuelle Fortbildung aller Mitarbeiter der Kanzlei gehört zu den wichtigsten Grundlagen einer erfolgreichen und qualitativ anspruchsvollen Beratungstätigkeit.
Dies wird in der Kanzlei durch Fortbildungsveranstaltungen und durch eigene Vortragstätigkeiten gewährleistet.

Im Erbrecht hat Rechtsanwalt Dr. Ouart zuletzt vom 31. Jan. - 01. Feb. 2020 eine erbrechtliche Fortbildungsveranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Erbrechtskunde e.V. zu den Themen "Aktuelle Rechtsprechung zum Erbrecht 2018/2019" und "Testamentsauslegung" gemeinsam mit mehreren renommierten Experten geleitet und moderiert.

Am 28. Jan. 2021 hat Rechtsanwalt Dr. Peter E. Ouart als Referent auf dem Deutschen Chemierechtstag zum Thema "Schadensersatzansprüche infolge verspäteter Zulassungen" referiert. Der Chemierechtstag 2021 wurde vom Lexxion Verlag infolge der Beschränkungen durch die Covid-19 Pandemie als digitale Veranstaltung durchgeführt. Bei dem Vortrag von Dr. Ouart ging es um mögliche Ansprüche gegen Behörden infolge verspätet erteilter Produktzulassungen außerhalb der in der EU-Verordnung vorgesehenen Fristen.

Die Kanzlei Dr. Ouart und Collegen hat in den Jahren zwischen 2016 und 2020 zahlreiche Verfahren zu grundsätzlichen Fragen bei der Anwendung der EU-Verordnung (EG) Nr. 1107/2009 erfolgreich geführt. In diesen Verfahren wurden maßgebliche Fragen zu Inhalt und Auslegung der EU-Verordnung bei der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln und der Anwendung der EU-Verordnung erstmals gerichtlich geklärt.

Aktuell hat der Europäische Gerichtshof EuGH mit Urteil vom 04. März 2021 (-C-912/19-) im Zusammenhang mit dem EU-Parallelhandel eine Rechtsfrage entschieden, bei der ein Beitrag von Dr. Ouart zum neuen Pflanzenschutzrecht gemäß der EU-Verordnung (EG) Nr. 1107/2009 von den Vorinstanzen zitiert wurde ("Das neue Pflanzenschutzrecht 2012", StoffR 2/2012, S. 57 ff.).

 
Sitemap
LEGALINK